beantwortet von
Torsten Gauger

Experte für Online Marketing

Wie erzeuge ich im Internet mehr Sichtbarkeit, um damit Umsatz zu genieren?

Umsatz durch Sichtbarkeit im Internet

Sichtbarkeit im Internet ist der erste Schritt, um den Umsatz im Internet anzutreiben.

Der beste Weg, um im Internet sichtbar zu werden und damit Geld zu verdienen, besteht darin, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, der dann langfristig rankt und dir damit Umsatz bringt. Die meisten Leute werden sagen, dass du dafür eine eigene Webseite erstellen musst. Aber das stimmt nicht. Viel schneller geht es, wenn du das effektive SEO-Netzwerk nutzt und die Technik anderen überlässt. Ich spreche von der Seite auf der du gerade bist. Whispert.

 

Der Inhalt, mit dem du sichtbar werden willst, sollte suchmaschinenoptimiert und ansprechend sein. Das wird durch automatische Prozesse erreicht und ist ganz einfach.

Ganz generell gilt, dass du dich darauf konzentrieren solltest, ein ganz konkretes Publikum aufzubauen, indem du mit anderen Menschen in ihrer Nische in Kontakt trittst. Dies ermöglicht dir viel spezifischer zu kommunizieren, höher zu ranken und damit leichter Umsatz zu machen.

 

Mit deiner Social-Media-Präsenz auf whispert wirst du im Internet gefunden und man vertraut darauf, dass du wirklich die Person mit der Kompetenz bist.

Wenn du eine Landing Page suchst, die SEO-optimiert ist, die dir Vertrauen und Sichtbarkeit bringt, dann ist diese Seite die richtige Wahl.

Du erfährst, wie du im ersten Schritt im Internet sichtbar wirst und im zweiten Schritt Umsatz machst.

CampaignThumbnailIdAlt

Fakten

    • Fakt 1

      Eine hohe Online-Präsenz ist für den Online-Erfolg von Unternehmen unerlässlich.

    • Fakt 2

      Eine der wichtigsten Sichtbarkeits-Maschinen im Internet ist die Suchmaschine Google.

    • Fakt 3

      Eine hohe Sichtbarkeit im Internet erhöht die Anzahl potenzieller Kunden und erhöht damit die Chance auf mehr Umsatz.

    • Fakt 4

      Organische Sichtbarkeit wird erreicht, wenn eine Website in den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) einen hohen Rang einnimmt.

    • Fakt 5

      Bezahlte Sichtbarkeit ist die Sichtbarkeit, die durch bezahlte Marketingkampagnen wie Google Ads oder Facebook Ads gewonnen wird.

    • Fakt 6

      Social-Media-Sichtbarkeit ist Sichtbarkeit, die von Social-Media-Plattformen wie Instagram, Twitter, YouTube oder whispert gewonnen wird.

    • Fakt 7

      Verdiente Sichtbarkeit, oder auch earned visibility genannt, ist, wenn sie von externen Quellen wie Online-Publikationen und Nachrichtenagenturen berichtet werden.

    • Fakt 8

      Gute Online-Sichtbarkeit bedeutet, dass deine Website, Marke oder Produkte in der digitalen Welt gut sichtbar sind.

Torsten Gauger

Torsten Gauger

Experte für Online Marketing

Tipps von Torsten Gauger

  • Tipp 1: Optimiere deine Website für Suchmaschinen.

    Dazu gehört, sicherzustellen, dass deine Website für Schlüsselwörter deiner Branche optimiert ist, die richtigen Meta-Tags verwendet und sichergestellt wird, dass deine Website ordnungsgemäß indexiert ist. Am einfachsten hier über whispert.

    Tipp 2: Ranke höher in Suchergebnissen

    Erstelle und teile hochwertige Inhalte. Dazu gehören Blogbeiträge, Videos, Infografiken und andere Formen von Inhalten, die Besucher anziehen und dir helfen, deine Website leichter zu finden.

    Tipp: Mit whispert erreichst du das mit höherer Wahrscheinlichkeit.

    Tipp 3: Nutze soziale Medien.

    Das Erstellen von Profilen auf Social-Media-Websites wie Facebook, Twitter, Instagram oder whispert kann dir dabei helfen, ein Publikum aufzubauen und potenzielle Kunden zu erreichen.

    Tipp 4: Tausche dich mit Influencern aus.

    Die Verbindung mit einflussreichen Bloggern, Branchenführern und anderen Personen kann dir helfen, mehr Sichtbarkeit zu erlangen.

    Tipp 5: Nutze Anzeigen.

    Führen Pay-per-Click (PPC)-Kampagnen durch. PPC-Kampagnen können dir dabei helfen, den Traffic auf deiner Website schnell zu erhöhen, wodurch du mehr Sichtbarkeit erhältst.

    Tipp 6: Nutze E-Mail-Marketing.

    E-Mail-Marketing kann eine großartige Möglichkeit sein, potenzielle und bestehende Kunden zu erreichen.

    Tipp 7: Lerne von anderen.

    Es gibt viele erfolgreiche Internetunternehmer da draußen, die den Weg vor dir gegangen sind. Lerne von ihnen, indem du ihre Blogs liest, ihre Videos ansiehst oder ihren Social-Media-Konten folgst.

    Tipp 8: Melde dich bei whispert an.

    Auf whispert hast du die Möglichkeit extrem schnell, sehr hoch zu ranken..

Sichtbarkeit im Internet

Die Online-Sichtbarkeit ist der Grad, in dem eine Website, Marke oder ein Produkt von potenziellen Kunden oder Benutzern im Internet gesehen werden kann. Sie wird dadurch bestimmt, wie gut eine Website oder URL in Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) für relevante Schlüsselwörter und Phrasen gelistet ist. Online-Sichtbarkeit ist für Unternehmen unerlässlich, um mehr Kunden zu erreichen und mehr Leads, Verkäufe und Einnahmen zu generieren.

Umsatz mit Sichtbarkeit im Internet

Monetarisiere deine Website: Sobald du ein Publikum aufgebaut hast und eine gute Menge an Traffic auf deine Website gelangt, kannst du damit beginnen, sie zu monetarisieren. Du kannst Werbung, Affiliate-Marketing, gesponserte Inhalte und andere Methoden verwenden, um mit deiner Website Geld zu verdienen.

Mehr Sichtbarkeit erarbeiten

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Online-Sichtbarkeit zu erhöhen:

  1. Optimiere deine Site für Suchmaschinen (SEO), indem du relevante Schlüsselwörter und Meta-Tags in den Inhalt und Code deiner Website aufnimmst.
  2. Erstelle wertvolle und ansprechende Inhalte, die Backlinks von anderen Websites anziehen, was dein Suchmaschinenranking verbessert.
  3. Verwende soziale Medien, um für deine Website zu werben und mit deinem Publikum zu interagieren.
  4. Verwende Online-Werbung wie Google AdWords oder Facebook-Anzeigen, um ein breiteres Publikum zu erreichen.
  5. Baue Beziehungen zu anderen Websites und Influencern in deiner Nische auf, da diese möglicherweise in der Lage sind, deine Website bei ihrem Publikum zu bewerben.
  6. Verwende die richtigen Schlüsselwörter auf deiner Website und in deinen Inhalten, um das richtige Publikum anzusprechen.
  7. Stelle sicher, dass deine Website für Mobilgeräte geeignet ist und schnell geladen wird.
  8. Nutzen Sie E-Mail-Marketing, um mit deinem Publikum in Kontakt zu bleiben.
  9. Nehme aktiv an Online-Communities und -Foren teil, die mit deiner Nische zu tun haben, um deinen Ruf und deine Reichweite aufzubauen.
  10. Überwache, analysiere und messen deinen Fortschritt, damit du datengestützte Entscheidungen treffen können, wie du deine Online-Präsenz verbessern kannst.

Verschiedene Arten von Online-Sichtbarkeit

Es gibt verschiedene Arten der Online-Sichtbarkeit.

Organische Sichtbarkeit bezieht sich auf Suchmaschinen-Rankings aus unbezahlten Quellen wie SEO, Content-Marketing und Social Media.

Bezahlte Sichtbarkeit ist die Sichtbarkeit, die durch bezahlte Werbekampagnen wie Google Ads oder Facebook Ads gewonnen wird.

Soziale Sichtbarkeit bezieht sich auf die Sichtbarkeit, die von Social-Media-Plattformen wie Instagram, Twitter, YouTube oder whispert gewonnen wird.

Darüber hinaus ist verdiente Sichtbarkeit gegeben, wenn du Berichterstattung von externen Quellen, wie zum Beispiel der Press bekommst.

Online-Sichtbarkeit erhöhen

Um deine Online-Sichtbarkeit zu erhöhen, solltest du Inhalte erstellen, die für deine wichtigsten Schlagworte, nach denen deine Kunden suchen, optimiert sind. Darüber hinaus sollten du vorhandene Inhalte optimieren und ihre Fortschritt im Ranking verfolgen. Stelle sicher, dass Du die neuesten Suchmaschinenalgorithmen auf dem Radar hast. Oder spar dir das und veröffentliche deine Inhalte auf whispert. Schließlich solltest du geduldig sein, denn Erfolg mit SEO ist ein langfristiger Prozess, der aber auch nachhaltig wirkt.

Herausforderungen für die Sichtbarkeit im Internet

Zu den größten Herausforderungen bei der Erhöhung der Online-Sichtbarkeit gehören der Mangel an Ressourcen und Zeit, der Wettbewerb um Rankings mit größeren Unternehmen und das Aufrechterhalten der neuesten SEO-Trends und -Algorithmen. Darüber hinaus können begrenzte Budgets die Investition in bezahlte Werbekampagnen erschweren, und eine schwache Präsenz in den sozialen Medien kann Unternehmen auch daran hindern, ihre Zielgruppe zu erreichen.

All diese Herausforderungen lassen sich mit whispert lösen. Es ist güstig. Es ist einfach. Es ist schnell. Es ist effektiv. Und es übernimmt die ganze Arbeit mit der Technik und den Suchalgorithmen.

FAQ

Entdecke verbundene Kategorien

Inhalt

Entdecke verbundene Kategorien

Choose target group(s) for your campaing:

Berufsbezeichnung

Die Berufsbezeichnung hilft Menschen zu verstehen, welchen beruflichen Kontext Du hast. Bitte halte die gesetzlichen Voraussetzungen für Berufsbezeichnungen ein.

Rankometer®

Diese Informationen sind wichtig für Dein Ranking auf Google.

Optimizer

Der Optimizer hilft dir, die richtige Zielgruppe und Ansprache mit dem Wissens-Claims zu finden.

Rankometer®

Diese Informationen sind essentiell für Dein Ranking auf Google.

Für wen schreibst du diesen Wissens-Claim? Vielleicht kannst du dich an einen typischen Kunden erinnern.
Was für einen Vorteil kannst du deinem Kunden bieten? Oft spricht man auch von dem Alleinstellungsmerkmal von deiner Leistung. Was ist der besondere Vorteil, den du deinem Kunden bieten kannst? Tipp: Versuche herauszufinden, ob es tatsächlich ein relevanter Vorteil ist.

Nun versuche dich in diese Person hineinzuversetzen.

Was für ein Problem hat dein Kunde, für das du die Lösung bietest?
Tipp: Versuche das Problem aus seiner Perspektive zu betrachten. Er hat eventuell noch keine Ahnung von Fachbegriffen. Vielleicht weiß er noch nicht mal, dass es die Lösung von dir überhaupt gibt.
Löschen
Schlagwort {{ID}}
Tipp: Oft gehen wir von unserem Wissen und uns geläufigen Fachbegriffen aus. Aber der Kunde kennt und nutzt diese Begriffe vielleicht in der Suche nicht. Überprüfe deshalb ob Dein Kunde diese Begriffe wirklich kennt.

Localizer

Der Localizer erlaubt es einen regionalen oder örtlichen Bezug zu Dir herzustellen. Google priorisiert oft regional relevante Ergebnisse. Das heißt, mit dem Localizer steigt Deine Chance in Deiner Region höher zu ranken.

Rankometer®

Diese Informationen sind wichtig für Dein Ranking auf Google.

Dies hilft Google zu verstehen, dass es tatsächlich eine regionale Relevanz gibt. Versuche das Besondere von Deiner Tätigkeit und Deiner Stadt oder Region zu beschreiben.