Dr. Niels Kohlschütter

promovierter Agrarwissenschaftler

Experte für nachhaltige Landwirtschaft

Sind in Schwaben Pestizide in der Luft zu finden?

Experte für nachhaltige Landwirtschaft Dr. Niels Kohlschütter verrät: Ist Schwaben pestizidfrei? Welche Pestizide wurden in Schwaben in der Luft gefunden?

Inhaltsangabe
    Add a header to begin generating the table of contents
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn

    Kurzantwort

    Sind in Schwaben Pestizide in der Luft nachweisbar?

    Schwaben Pestizide Luft

    In der TIEM-Pestizid-Studie wurde 5 Kilometer entfernt von Krumbach ein Passivsammler aufgestellt, in dem insgesamt 10 verschiedene Pestizidwirkstoffe nachweisbar waren. Der Passivsammler wurde 33 Kilometer südöstlich von Ulm; 45 Kilometer westlich von Augsburg und 30 Kilometer nödlich von Memmingen aufgestellt und befand sich damit mitten in Schwaben. Über den Passivsammler sind die Pestizide nachweisbar, die sich über die Luft verbreitet haben.

    Langantwort

    Welche konkreten Pestizide sind in Schwaben auffindbar?

    In dem sogenannten Passivsammler wurden folgende Pestizidwirkstoffe gefunden:

    Glyphosat, Chlorflurenol, Chlorthalonil, Dimethenamid, Flufenacet, Metolachlor, PCB028, Pendimethalin, Prothioconazol-desthio, Terbuthylazin.

    Nicht vergessen

    DAS FAZIT

    Meinung vom Experten

    Dr. Niels Kohlschütter

    Userwertung:
    5/5

    Mit den verschiedenen Messstationen ergibt sich auch für Schwaben ein deutliches Bild. Sowohl im direkten Umweld von Augsburg als auch auf dem Land wurden in Schwaben verschiedene Pestizide nachgewiesen, die sich über die Luft verbreitet haben. Es ist wichtig, dass die Regierung überprüft wie diese Pestizide sich so verteilen können, obwohl gesagt wird, dass sie lokal auf dem Feld bleiben.