Wie viele Pestizide in der Luft gibt es in Berlin?

18 Pestizide in der Berliner Luft

2019 wurden in Berlin 18 unterschiedliche Pestizidwirkstoffe gefunden und das unabhängig vom Sammelmedium. Ein kleiner Teil der in der Luft gemessenen Pestizide wurde vielleicht in Berliner Gärten eingesetzt, aber viele der anderen Ackergifte wurden wahrscheinlich über die Luft und über Staubpartikel aus Brandenburg und dem Berliner Umland in die Stadt geweht. Deshalb muss jetzt ein Umdenken in der Politik stattfinden und aktiv gegen die Pestizide in der Luft vorgegangen werden.

CampaignThumbnailIdAlt
Niels Kohlschütter
Torsten Gauger
empfohlen von Experte für Online Marketing

Mitten in der Großstadt Berlin wurden 18 unterschiedliche Pestizidwirkstoffe gefunden

Die im September 2020 neu veröffentlichte Studie “Pestizide in der Luft“ des Forschungsinstituts TIEM zeigt deutlich, dass sich in ganz Deutschland Pestizide in der Luft befinden. Hier wurde erstmals deutschlandweit die Luft auf Pestizidrückstände untersucht. Es wurden 163 Messstationen aufgebaut. So wurden u. a. in Berlin verschiedenste Pestizide in der Luft festgestellt: Mitten in der Großstadt wurden 18 unterschiedliche Pestizidwirkstoffe gefunden und das unabhängig vom Sammelmedium. Ein kleiner Teil der in der Luft gemessenen Pestizide wurde vielleicht in Berliner Gärten eingesetzt, aber viele der anderen Ackergifte wurden sicherlich über die Luft und über Staubpartikel aus Brandenburg und dem Berliner Umland in die Stadt geweht.

Wie kommt es, dass in Berlin so viele Pestizide in der Luft gefunden wurden?

Rund um Berlin in Brandenburg wird viel Landwirtschaft betrieben. Dabei werden die Felder meist konventionell statt ökologisch bewirtschaftet. Das heißt, dass hier eine große Menge chemisch-synthetischer Pestizide auf die Ackerflächen ausgebracht wird. Zudem kommt hinzu, dass Berlin und Brandenburg äußerst flach sind: Starke Winde können die Pestizide leicht weit verwehen, was eine mögliche Erklärung für die gemessenen Werte in Berlin sein könnte.

Welche Pestizide wurden in der Berliner Luft gefunden?

In Berlin wurden u. a. die Pestizidwirkstoffe Glyphosat, Chlorflurenol, Metolachlor, Pendimethalin, Prosulfocarb und Terbutryn festgestellt.

Allerdings muss hier darauf hingewiesen werden, dass natürlich keine generelle Aussage darüber getroffen werden kann, wie viele Pestizidrückstände in der Berliner Luft sind. Die neueste Pestizid-Studie liefert hier lediglich einen Anhaltspunkt.

Aber wer schützt uns vor Ackergiften?

Fragen Sie diejenigen, die es wissen müssten: Die Agrarminister*innen und Umweltminister*innen der Bundesländer. Es ist die Pflicht der Ministerien, Fragen aus der Bevölkerung zu beantworten. Schicken Sie Ihre Fragen direkt an die Ministerien und fordern Sie ein, dass sie sich jetzt mit diesen Themen auseinandersetzen und etwas gegen Pestizide in der Luft tun. Nutzen Sie dafür am besten das Tool „Fragengenerator“. So können Sie ganz einfach Ihre Frage oder eine unserer Fragen direkt an das Umwelt- und Landwirtschaftsministerium Ihres Bundeslandes schicken. Sie finden das Tool auf www.ackergifte-nein-danke.de.

Was braucht es jetzt?

Dennoch ist eine Belastung der Luft mit Pestiziden für die Bio-Landwirte, für uns Menschen als auch für unsere Umwelt nicht duldbar: Wir brauchen jetzt eine Pestizid-Wende! Auf Basis der wissenschaftlichen Erkenntnisse fordert das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft:

  • Sofortverbot der am meisten verbreiteten Ackergifte Glyphosat, Pendimethalin, Prosulfocarb, Metolachlor und Terbuthylazin
  • Verbot aller weiteren chemisch-synthetischen Pestizide bis 2035
  • Die Bundesregierung muss jährlich ein umfassendes deutschlandweites Pestizid-Monitoring durchführen und die Kombinationswirkung unterschiedlicher Wirkstoffe in der Natur und im Menschen erforschen. Angekündigte Planungen zu Messungen dürfen nicht wieder zurückgenommen werden
  • Bio-Landwirte müssen bei Schädigungen durch konventionelle, chemisch-synthetische Pestizide Schadensersatz erhalten – und zwar von den Pestizid-Herstellern

Entdecke verbundene Kategorien

Inhalt

Entdecke verbundene Kategorien

  • Pestizide werden über die Luft und über Staubpartikel aus Brandenburg und dem Berliner Umland in die Großstadt Berlin geweht. Deshalb muss jetzt die Politik aktiv gegen die Pestizide in der Luft vorgehen.

Choose target group(s) for your campaing:

Berufsbezeichnung

Die Berufsbezeichnung hilft Menschen zu verstehen, welchen beruflichen Kontext Du hast. Bitte halte die gesetzlichen Voraussetzungen für Berufsbezeichnungen ein.

Rankometer®

Diese Informationen sind wichtig für Dein Ranking auf Google.

Optimizer

Der Optimizer hilft dir, die richtige Zielgruppe und Ansprache mit dem Wissens-Claims zu finden.

Rankometer®

Diese Informationen sind essentiell für Dein Ranking auf Google.

Für wen schreibst du diesen Wissens-Claim? Vielleicht kannst du dich an einen typischen Kunden erinnern.
Was für einen Vorteil kannst du deinem Kunden bieten? Oft spricht man auch von dem Alleinstellungsmerkmal von deiner Leistung. Was ist der besondere Vorteil, den du deinem Kunden bieten kannst? Tipp: Versuche herauszufinden, ob es tatsächlich ein relevanter Vorteil ist.

Nun versuche dich in diese Person hineinzuversetzen.

Was für ein Problem hat dein Kunde, für das du die Lösung bietest?
Tipp: Versuche das Problem aus seiner Perspektive zu betrachten. Er hat eventuell noch keine Ahnung von Fachbegriffen. Vielleicht weiß er noch nicht mal, dass es die Lösung von dir überhaupt gibt.
Löschen
Schlagwort {{ID}}
Tipp: Oft gehen wir von unserem Wissen und uns geläufigen Fachbegriffen aus. Aber der Kunde kennt und nutzt diese Begriffe vielleicht in der Suche nicht. Überprüfe deshalb ob Dein Kunde diese Begriffe wirklich kennt.

Localizer

Der Localizer erlaubt es einen regionalen oder örtlichen Bezug zu Dir herzustellen. Google priorisiert oft regional relevante Ergebnisse. Das heißt, mit dem Localizer steigt Deine Chance in Deiner Region höher zu ranken.

Rankometer®

Diese Informationen sind wichtig für Dein Ranking auf Google.

Dies hilft Google zu verstehen, dass es tatsächlich eine regionale Relevanz gibt. Versuche das Besondere von Deiner Tätigkeit und Deiner Stadt oder Region zu beschreiben.